Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 31

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Keyword Stuffing: Wie Seitenbetreiber ihr Ranking wirklich verbessern können

Keyword Stuffing beschreibt die maßlose Verwendung von Keywords auf einer Webseite. Unternehmen wollen so ihre Position bei Google verbessern. Die Suchmaschine reagiert darauf jedoch empfindlich. Deckt sie Keyword Stuffing auf, straft sie Seiten mit einem Rankingverlust ab. Daneben leidet auch die User Experience. Seitenbetreiber müssen dabei vor allem mit einer fehlenden Scrolltiefe und hohen Absprungraten rechnen. Die Kollegen von seonative zeigen, wie Unternehmen auf ihren Seiten Keyword Stuffing erkennen und wie sie ihr Ranking ohne überflüssige Keywords verbessern können. Mehr erfahren…

Was war sonst noch los?

Keyword Stuffing – Was ist das eigentlich?

Mit Keyword Stuffing ist die maßlose Verwendung von Keywords auf einer Webseite gemeint, um das Ranking eines bestimmten Keywords bzw. einer Webseite deutlich zu verbessern.

Wie Google und andere Suchmaschinen diese unerlaubten Techniken abstrafen und welche Alternativen es in der Suchmaschinenoptimierung gibt, erfährst Du im Blogartikel „Keyword Stuffing – Was ist das eigentlich?

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 30

Was ist bei den netzgefährten passiert?

SEO: Warum Seitenbetreiber nicht auf eine XML-Sitemap verzichten sollten

Anfang der 2000er-Jahre mussten Seitenbetreiber ihre Webseite bei Suchmaschinen noch anmelden, damit Crawler diese erfassen und indexieren konnten. Das ist heute anders. Unternehmen stellen ihre Seite nur noch online. Sie wird dann bei Google, Bing und Co. automatisch gelistet. Trotzdem lohnt es sich auch heute noch, Suchmaschinen bei der Indexierung zu unterstützen. Seitenbetreiber können das über eine XML-Sitemap vornehmen.

Die Kollegen von seonative erklären, wie Seitenbetreiber eine XML-Sitemap erstellen und wie genau sie davon profitieren. Mehr erfahren…

Was war sonst noch los?

XML-Sitemap – Tipps, Tricks, Nutzen und Anleitung

Heute haben es Unternehmen einfach: Sie setzen ihre Seite auf, füllen sie mit Inhalt und stellen sie online. Google und Bing erkennen dann von ganz allein, dass es die Seite im Web gibt.

Das war Anfang der 2000er-Jahre noch anders. Damals mussten sie ihre Seite bei den Suchmaschinen anmelden, damit die Crawler diese erfassen und indexieren konnten. Dennoch lohnt es sich auch heute noch, Google und Bing bei der Indexierung von Webseiten zu unterstützen.

Das können Unternehmen über das Anlegen einer XML-Sitemap vornehmen. Wir zeigen, was eine XML-Sitemap ist, wie Seitenbetreiber diese erstellen und wie sie davon profitieren können. Zum Blogartikel über XML-Sitemap.

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 29

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Influencer-Marketing: Warum Nano-Influencer so wertvoll sind

Nano-Influencer verfügen nur selten über mehr als 10.000 Follower. Bei diesen genießen sie jedoch eine hohe Glaubwürdigkeit. Das ist kein Wunder: Nano-Influencer identifizieren sich mit den Produkten und Marken, die sie bewerben, über das normale Maß hinaus. Auf diese Weise wirken sie vor allem im Vergleich zu klassischen Influencern mit mehr als 100.000 oder gar einer Million Followern authentisch. Die Kollegen von blogvertising zeigen, warum Nano-Influencer für Marken so interessant sind und wie Unternehmen den passenden Markenbotschafter finden. Mehr erfahren…

Was war sonst noch los?

Nano Influencer: Kleine Stars des Influencer-Marketings

Influencer Marketing ist ein wichtiger Bestandteil des Social-Media-Marketings. Neben den „Big Playern“ mit Starfaktor – Mega-Influencern mit großer Reichweite – tummeln sich Macro-Influencer sowie Micro- und Nano-Influencer. Wir erklären, was es mit letzteren auf sich hat und warum sie für das Influencer-Marketing so wertvoll sind. Zum Blogartikel über Nano Influencer…

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 28

Was ist bei den netzgefährten passiert?

DMEXCO 2020: digital @home

Bis vor Kurzem noch stand der Gedanke im Raum, die DMEXCO 2020 als Mischung aus Digital- und Live- Event stattfinden zu lassen. Mittlerweile ist klar: Dieses Jahr wird die Messe ein reines Online-Erlebnis. Unter dem Motto [email protected] erwarten User Live Streams und digitale Konferenzen. Dabei sollen sich Teilnehmer in virtuellen Räumen austauschen, Kontakte knüpfen und Meetings mit Kunden vereinbaren können. Wir zeigen, warum den Veranstaltern die Absage einer physischen Veranstaltung so schwer gefallen ist und wie die Messe in diesem Jahr ablaufen soll. Mehr erfahren…

Leitfaden: So funktioniert Conversion Rate Optimierung

Um Nutzer von einem Newsletter-Abo, einem Produktkauf oder der Buchung einer Dienstleistung zu überzeugen, müssen Seitenbetreiber wesentliche Elemente wie Content, Design und Usability harmonisch miteinander verknüpfen. Erst dann gelingt es ihnen, Nutzer nicht nur auf ihre Seite zu locken, sondern dort auch in Kunden zu verwandeln. Die Kollegen von seonative zeigen in einem ausführlichen Leitfaden, wie eine effektive Optimierung der Conversion Rate aussieht und wie sie davon profitieren können. Zum Artikel…

DMEXCO 2020 – Dieses Jahr @home

Noch vor Kurzem wurde die DMEXCO 2020 als hybrides Modell angedacht – eine Kombi aus Digital und Live Event. Dieses Konzept wurde nun doch gestrichen. Die Kölnmesse hat die DMEXCO, sowie andere Messen welche bis Ende Oktober stattfinden sollten, abgesagt.

Komplett abgesagt ist die Veranstaltung aber nicht. Eine der größten Online Marketing Messen wird dieses Jahr als rein digitales Event stattfinden. Dazu folgendes Statement seitens der Betreiber:

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 27

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Linkaufbau: Ankertexte natürlich optimieren

Ankertexte – oder auch Linktexte genannt – bezeichnen den anklickbaren Textteil eines Links. Dabei können diese zum Beispiel intern auf einen Inhalt verlinken oder auf eine externe Domain weiterleiten. Die Kollegen von seonative zeigen, wie Seitenbetreiber ihre Ankertexte natürlich optimieren und so Google positive SEO-Signale senden. Dazu zeigen wir die Do‘s and Dont’s beim natürlichen Linkaufbau. Mehr erfahren…

Was war sonst noch los?