Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW20

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Conversion: Wie Unternehmen einen A/B-Test effektiv durchführen

Probieren geht über Studieren. Umsatzstarke Online-Shops oder Apps haben eins gemeinsam: Sie bieten einen Service, der auf die persönlichen Interessen der Kunden zugeschneidert ist. Besonders effektiv wirken persönliche Empfehlungen und Rezensionen. Doch es gibt noch viel mehr Elemente, mit deren Hilfe die Conversion Rate in die Höhe schießt. Und um diese Details zu ermitteln, braucht es einen A/B-Test. Mehr auf dem klickwert Blog…


Keyword Kannibalismus – Definition, Auswirkungen & 8 Lösungen

Definitiv ein Problem. Konkurrieren 2 Seiten einer Domain um den gleichen Suchbegriff, kann das zum Nachteil werden. Denn in der Regel, erhalten die betroffenen Internetseiten eine schlechte Platzierung und schwanken im Ranking. Doch was bedeutet das jetzt: 2 Seiten kannibalisieren sich? Und woran ist Keyword Kannibalismus zu erkennen? Alles dazu im neuen seonative Blogpost…


Was war sonst noch so los?

Wie Unternehmen einen A/B-Test effektiv durchführen

Maßgeschneiderte Serviceangebote, die auf die individuellen Interessen der Kunden abgestimmt sind, bilden die Grundlage für eine umsatzstarke Webseite. Dabei schaffen es persönliche Produktvorschläge und Empfehlungen, Kunden immer wieder in den Onlineshop oder in die eigene App zu holen und so die Conversion Rate hoch zu halten. Um herauszufinden, was Kunden wollen, können Unternehmen einen A/B-Test vornehmen. Wir zeigen im Blogartikel bei klickwert, worauf Sie achten sollten, um über A/B-Tests aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten.

Keyword-Kannibalismus – Definition, Auswirkungen & 8 Lösungen

Eine der wichtigsten Regeln in der Suchmaschinenoptimierung lautet: Ein einziges Haupt-Keyword pro Seite bzw. URL. Was einfach klingt, ist für Laien jedoch nicht immer so leicht einzuhalten. Denn gerade große oder ältere Websites bergen ein unheimlich großes Potential für Keyword-Kannibalismus und gefährden so eventuell ein gutes Ranking. Wir klären, was Keyword-Kannibalisierung ist, warum dieses Phänomen nachteilig ist und wie sich das Problem relativ einfach lösen lässt. Zum Blogartikel bei seonative.de…

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW19

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Content-Distribution durch Blogartikel: Social-Media-Reichweite geschickt nutzen

In Zeiten des digitalen Content-Schocks fällt es vielen Unternehmen schwer, ihre Botschaft an den Mann zu bringen. Kein Wunder, denn die Flut an Informationen, die Tag für Tag auf User hereinprasseln macht es fast unmöglich, für die eigenen Inhalte genügend Aufmerksamkeit zu gewinnen. Abhilfe kann hier Empfehlungsmarketing schaffen – wenn es richtig praktiziert wird. Allerdings scheint vielen Publishern noch nicht ganz klar zu sein, wie sie Reichweite über die sozialen Medien aufbauen können.
Wie Blogmarketing genau funktioniert und warum sich die Investition in professionelle Dienstleister bezahlt macht, erklären Ihnen die Kollegen von blogvertising. Zum Artikel…

Was war sonst noch so los?

Content-Distribution durch Blogartikel: Social-Media-Reichweite geschickt nutzen

Pro Tag werden tausendfach Blogbeiträge, Newsartikel, Ratgeber oder andere Informationsquellen für nahezu jedes denkbare Thema veröffentlicht. In dieser Flut an Informationen den Überblick zu behalten, fällt nicht nur vielen Unternehmen eher schwer. Auch für Anwender und potenzielle Kunden ist die Informationsmenge enorm. Empfehlungsmarketing ist vielen Unternehmen als Konzept vertraut, es hapert allerdings an der nötigen Reichweite, um gute eigene Inhalte soweit in die Zielgruppe zu bringen, um relevante Effekte anzustoßen. Wie sich Social-Media-Reichweite geschickt aufbauen lässt, haben wir in diesem Beitrag erklärt. Jetzt im Blogartikel bei blogvertising mehr erfahren….

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW18

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Shopware: 7 Tipps für eine (noch) bessere Usability

Shopware ist ein beliebtes Shopsystem für Online-Händler. Völlig zu Recht, denn das CMS zeichnet sich durch eine intuitive und umfangreiche Usability aus. Was jedoch viele nicht wissen: Es geht noch besser! Nicht nur für User von Shopware, sondern auch für deren Kunden. Und zwar in mehrfacher Hinsicht.
Die Kollegen von sitefactor haben ein How-to zusammengestellt, mit 7 effektiven Tipps zur Optimierung der Usability: Weiter zum Artikel…

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW17

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Bounce Rate reduzieren: 5 effektive & erfolgreiche SEO-Tipps

Die Absprungrate von Websites ist einer der wichtigsten Messwerte, um die User Experience Ihrer Seite einzuschätzen. Ist die Bounce Rate hoch, ist das kein gutes Zeichen. Denn je länger ein Nutzer auf Ihrer Seite verweilt, desto höher sind Ihre Chancen, ihn zur Conversion zu bewegen.

Um das zu erreichen, müssen Sie nicht tief in die Trickkiste greifen. Oft genügen bereits ein paar simple Maßnahmen, um die Absprungrate zu verbessern. Welche das sind und wie Sie diese umsetzen, erklären Ihnen die Kollegen von seonative im aktuelle Blogbeitrag. Zum Artikel auf seonative…


Anzeigen bei Google oder Amazon: Was lohnt sich mehr für Händler?

Google war mal, heute ist Amazon die wichtigste Suchmaschine – wenn es um Produkte geht! Ganze 49% der User beginnen ihre Suche nach geeigneten Produkten bei Amazon. Klingt eindeutig. Aber ist Amazon wirklich die bessere Wahl für zielgerichtete Ads oder doch eher Google?

Auf dem klickwert-Blog beleuchten wir das Pro und Contra beider Werbekanäle und verraten, was sich für Shopbetreiber eher lohnt. Zum Blogartikel auf klickwert!


Was war sonst noch so los?

Google zeigt mehr Bilder in den SERPs

Bereits letztes Jahr wurde viel darüber spekuliert, wie wichtig Bilder-SEO in Zukunft werden könnte. Jetzt ist es soweit: Tatsächlich ist die Anzahl der angezeigten Bilder in den Suchergebnissen von Google seit Kurzem deutlich angestiegen. Mittlerweile werden die SERPs zu 34% von Bildern eingenommen. Und es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Prozentzahl noch weiter zunimmt. Bilder-SEO ist spätestens jetzt für jedermann Pflicht! Mehr erfahren…


54% der User kauften Produkte direkt auf Instagram ein

Wie nicht anders zu erwarten, beweist sich Instagram als vielversprechender Zusatz-Kanal für Online-Händler. Das zeigt nun eine Studie von Facebook: rund 54% der Nutzer, die einer Marke folgen und mit ihr interagieren, haben bereits gekauft, nachdem sie das Produkt auf Instagram entdeckten. Dabei ist vor allem ein Faktor ausschlaggebend: authentische Inhalte. Zu den Details…


Gemischte Ketten von 301- & 302-Redirects können Google verwirren

Das Hintereinanderschalten von 301- und 302-Weiterleitungen ist Gang und Gäbe. Allerdings in Sachen SEO eher kontraproduktiv, denn Google können diese gemischten Signale sehr verwirren. Ist das der Fall, wählt Google in Eigenregie die Canonical URL aus. An sich nichts Schlimmes, doch wer mehr Einfluss darauf nehmen möchte, sollte auf einheitliche Signale achten. Zu den News…

Anzeigen bei Google oder Amazon: Was lohnt sich mehr für Händler?

Die meisten Händler setzen heute auf Google Ads, um ihre Kunden zu erreichen. In den letzten Jahren hat sich jedoch Amazon zur beliebtesten Produktsuchmaschine im Web entwickelt. Mittlerweile beginnen 49 Prozent der User ihre Produktsuche auf dem Marktplatz. Ist Amazon damit die wichtigste Anlaufstelle für Händler, um Anzeigen zu schalten? Wir werfen einen Blick auf die Ads bei Google und Amazon und zeigen, welche Vor- und Nachteile die beiden Kanäle für Shop-Betreiber aufweisen. Hier geht’s zum klickwert Blogartikel!

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW16

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Magento 2.0: Ist es Zeit für den Umstieg?

Viele Shop-Betreiber sind mit Magento 1.0 zufrieden und haben daher den Umstieg auf die Version 2.0 gescheut. Verständlich, schließlich ist ein Versionswechsel bei Online-Shops sehr kompliziert und dadurch arbeitsintensiv. Bald müssen sich Shop-Betreiber aber endgültig entscheiden, denn der Support für Version 1.0 endet im Sommer 2020 endgültig. Die Kollegen von sitefactor erklären im neuesten Blogpost, warum jetzt eine Entscheidung fällig ist und welche Neuerungen Magento 2.0 für den eCommerce bereithält. Weiter zum Artikel…

Was war sonst noch so los?

Magento 2.0: Ist es Zeit für den Umstieg?

Der Support für Magento 1.0 endet im Sommer 2020. Damit stellt sich für bisherige Magento 1.0 Nutzer die Frage: Dabei bleiben oder wechseln? Wir haben im Artikel die Neuerungen von Magento 2.0 zusammengefasst, um die Entscheidung für oder gegen den Umstieg zu erleichtern.

Die Veröffentlichung von Magento 2.0 im November 2015 ist schon einige Zeit her, die Frage zum Umstieg stellt sich für viele Shopbetreiber aber erst jetzt ganz konkret. Wer bisher mit Magento 1.0 ganz zufrieden war, muss sich nun aber spätestens innerhalb des nächsten halben Jahres ganz konkrete Gedanken machen. Denn wer mit dem bestehenden Datenschutzrecht wissentlich Sicherheitslücken in Kauf nimmt, macht seinen eCommerce Shop gleich auf mehreren Ebenen angreifbar. Die Antworten gibt’s im Blogartikel bei sitefactor.de…