Conversion Tracking: Performance von Google Ads richtig bewerten

Die Google Ads Kampagne läuft. User erzeugen zahlreiche Anzeigenklicks. Was aber passiert danach? Wie viel haben die Ads wirklich gebracht? Um den Erfolg einer Kampagne messen zu können, müssen Unternehmen Conversions tracken. Denn: Nur mit einer durchdachten Auswertung der User-Aktionen können sie feststellen, welche Anzeige wie performt – und so wichtige KPIs wie die Costs per Click optimieren. Wir erklären, wie Conversion Tracking funktioniert, wie Unternehmen das Tracking bei Google Ads einrichten – und so eine professionelle Erfolgsmessung auf die Beine stellen.

Alles Wissenswerte über das Conversion Tracking mit Google Ads

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 16

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Backlinks: Wie Seitenbetreiber in 2021 bei Google punkten können

Auch in 2021 sind Links zwischen Webseiten für Google ein wichtiger Indikator, welche Seite im Netz wie relevant für User ist. Backlinks gelten dabei als besonders aussagekräftig. Denn: Sie zeigen der Suchmaschine, wie vertrauenswürdig und beliebt eine Webseite ist. Unternehmen können jedoch nicht mit jedem Backlink Ranking-Punkte sammeln. Die Kollegen von seonative erklären, welche Faktoren über die Qualität von Backlinks entscheiden. Und: Sie zeigen, wie Unternehmen die Backlinks auf ihrer Seite identifizieren, die sich nicht positiv auf die Platzierung in den SERPs auswirken. Mehr erfahren…

Was war sonst noch los?

Backlinks von Webseiten: Was es 2021 zu beachten gilt

Links zwischen Websites sind ein wichtiger Bestandteil des Algorithmus, der die Position eines Suchergebnisses bei Google bestimmt. Dabei sind längst nicht alle Backlinks dazu geeignet, das Rankingergebnis positiv zu beeinflussen. In diesem Beitrag zeigen wir, welche Links gut geeignet sind – und wie sich weniger geeignete mit einem Backlink-Audit identifizieren und optimieren lassen.

Definition: Was sind Backlinks?

Backlinks, auch Rückverweise oder Inbound Links sind Links, die von einer linkgebenden Webseite auf eine linkempfangende Webseite verweisen.

Eine hohe Anzahl eingehender Inbound Links kann Suchmaschinen wie Google Hinweise auf die Vertrauenswürdigkeit und Popularität einer Website geben. Gleichzeitig wurden in der Vergangenheit zuhauf Backlinks von wenig vertrauensbildenden Websites gekauft, um das Ranking einer Website künstlich zu beeinflussen. Linkaufbau kann so zwar betrieben werden – ist aber teils schädlich für die eigene und die andere Website!

Eine hohe Anzahl von Backlinks allein sagt also noch nichts darüber aus, ob sie das Ranking in Google positiv beeinflussen.

Alles, was man 2021 über Backlinks wissen muss..

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 15

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Online Marketing: 3 kreative Online-Marketing-Kampagnen zum 1. April

Der 1. April bietet Unternehmen die Chance, ausgefallenen, mutigen oder schrägen Content auszuspielen. Besonders gern führen Unternehmen ihre Kunden dabei in die Irre. Dabei setzen nicht nur Nachrichtenportale auf unglaubliche Schlagzeilen. Auch große Marken wie BMW, Google und Microsoft versuchen am 1. April, User mit einer Nachricht hereinzulegen. Das kann Nutzer nicht nur zum Staunen oder Schmunzeln bringen, sondern Unternehmen auch viel Aufmerksamkeit bescheren. Die Kollegen von SeedingUp werfen einen Blick auf drei großartige Aprilscherze und erklären, wie Business-Inhaber die Neugier von Kunden wecken können. Mehr erfahren…

Was war sonst noch los?

Die drei kreativsten Online-Marketing-Kampagnen zum 1. April

Am 1. April haben Business-Inhaber den Freiraum, mal eine besonders kreative Idee für Marketing oder Werbung auszuspielen – und Kunden in die Irre zu führen. Dabei setzen nicht nur Nachrichtenportale auf unglaubliche Schlagzeilen oder schräge Videos. Viele Unternehmen nutzen den ersten April, um auf Social Media User mit einem Scherz zu unterhalten. Kreativ und richtig in Szene gesetzt können sie so viel Aufmerksamkeit gewinnen – und so Kunden für ihre Produkte interessieren. Wir werfen einen Blick auf die 3 besten Aprilscherze 2021 – und erklären, wie Unternehmen die Neugier von Usern im Netz wecken können.

Alles zu den drei kreativsten Online-Marketing-Kampagnen zum 1. April

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 14

Was ist bei den netzgefährten passiert?

SEO für Ärzte: 8 wichtige Tipps für Praxen

User nutzen heute nicht nur beim Online-Shopping Suchmaschinen, um die richtige Anlaufstelle zu finden. Auch bei der Suche nach einem Arzt greifen sie auf Google zurück. Für Praxen bedeutet das: Sie müssen ihre Webseite über SEO für Suchmaschinen optimieren. Besonders entscheidend für Ärzte sind dabei die OnPage-Optimierung, technische Anpassungen und die lokale Suchmaschinenoptimierung. Die Kollegen von seonative verraten 8 Tipps, wie sich Ärzte in den SERPs da platzieren, wo Patienten klicken. Mehr erfahren…

Was war sonst noch los?

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 13

Was ist bei den netzgefährten passiert?

PageSpeed: So machen Seitenbetreiber Tempo

In der Regel sind User bereit, drei Sekunden zu warten, bis eine Webseite geladen ist. Ist nach dieser Zeit noch nicht viel zu sehen oder können sie noch nichts anklicken, landen sie bei der Konkurrenz. Der PageSpeed ist daher nicht umsonst ein Rankingkriterium bei Google. Denn: Die Suchmaschine will Usern nicht nur Inhalte mit Mehrwert, sondern auch ein angenehmes Surferlebnis bieten. Die Kollegen von seonative erklären, mit welchen Tools Seitenbetreiber die Geschwindigkeit ihrer Website messen können. Und: Sie zeigen, welche Faktoren sich auf den PageSpeed auswirken und wie sie diese optimieren können. Mehr erfahren…

Was war sonst noch los?

PageSpeed Optimierung: Ranking der Webseite verbessern

Gut fürs Ranking sind bekanntlich relevante, konkrete und leicht lesbare Inhalte. Im besten Falle auch für mobile User optimiert und ressourcensparend zusammengestellt. Mittels PageSpeed Insights (PSI) von Google lassen sich Rückschlüsse daraus ziehen, wie gut diese Ziele umgesetzt sind – und wo es in Sachen Pagespeed Optimierung noch hapert. Wir zeigen in diesem Beitrag, was einen schnelle Ladegeschwindigkeit beispielsweise für WordPress konkret ausmacht – und wie sich das Ladeverhalten verbessern lässt.

Alles zum Thema PageSpeed Optimierung

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 12

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Chrome ohne Third Party Cookies: Was können Werbetreibende erwarten?

Bereits im letzten Jahr gab Google bekannt, in seinem Browser Chrome zukünftig keine Cookies von Drittanbietern mehr zu unterstützen. Der Grund: Immer mehr User fühlen sich von der Werbebranche verfolgt. Die Suchmaschine will daher datenschutzfreundliche APIs nutzen und so das individuelle Tracking verhindern. Sie geht davon aus, dass Unternehmen auch ohne Third-Party-Cookies gute Ergebnisse über digitale Werbung erzielen können. Dafür hat Google in Chrome die Privacy Sandbox eingeführt. Google testet über eine Kohortenlösung, wie Werbetreibende künftig weiter erfolgreich arbeiten können – und User gleichzeitig einen hohen Datenschutz genießen. Die Kollegen von klickwert werfen einen Blick darauf, wie die Zukunft von Werbung im Netz aussehen könnte. Mehr erfahren…

Was war sonst noch los?

Local Google Ads: So funktionieren die lokalen Anzeigen

Local Google Ads bedienen Suchanfragen, die einen lokalen Bezug aufweisen. Das bedeutet: Unternehmen können mit den Anzeigen dafür sorgen, dass Kunden nicht nur online, sondern auch offline in ihrem Geschäft kaufen. Wir zeigen, für wen lokale Werbung attraktiv ist und wie Unternehmen davon profitieren. Und: Wir erklären, worauf Marketer bei einer Kampagne mit Local Ads achten sollten.

Alles Wissenswerte rund ums Thema Local Google Ads