Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 38

Was ist bei den netzgefährten passiert?

WordPress SEO: Was Webseitenbetreiber beachten müssen

WordPress bietet Webseitenbetreibern zahlreiche SEO-Einstellungen, um ihr Ranking mit einem überschaubaren Aufwand zu verbessern. Der Teufel liegt hier jedoch im Detail. Wir haben daher einen umfassenden WordPress-SEO-Leitfaden erstellt. Dieser zeigt Unternehmen unter anderem, wie sie den richtigen Hosting-Anbieter finden, ein passendes Theme wählen und Keywords, Meta-Angaben und Medieneinbindung optimieren. Zum Artikel…

Was war sonst noch los?

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 37

Was ist bei den netzgefährten passiert?

DMEXCO 2019: So lief Europas wichtigste Digital-Messe

Wir sind gerade zurück aus Köln und lassen sacken: Die DMEXCO 2019 war wie erwartet erneut ein echtes Mekka für digitale Köpfe. Bei uns am Messestand waren gleich 12 Experten von Ort, die zusammen einen eigenen Mikrokosmos des Online-Marketings geschaffen haben. Im Mittelpunkt stand dabei vor allem der SEO-Quick-Check von seonative, bei dem Unternehmen eine erste fundierte Einschätzung zum Stand ihrer Suchmaschinenoptimierung einholen konnten. Warum die DMEXCO in diesem Jahr unter dem Motto #TrustInYou lief, verraten wir in unserem Rückblick. Zum Artikel…

Was war sonst noch los?

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 36 + DMEXCO 2019

Die netzgefährten auf der DMEXCO 2019!

Bevor wir einen Blick auf die letzte Woche werfen: Falls Sie auch auf der DMEXCO sind, vergessen Sie nicht, einen Termin für ein Treffen mit den netzgefährten auf der DMEXCO zu vereinbaren. Sie finden uns in Halle 6 am Stand C-008. 

Für eine Einschätzung Ihres Business haben wir an unserem Stand in Köln die geballte Kompetenz von seonativeklickwertsitefactor und Blogvertising sowie unseres Partners SeedingUp versammelt. Denn: durchdachte Ads, Social Ads sowie strategische und technische Suchmaschinenoptimierung und Content sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Business im Web.

Unsere Highlights am Stand:

Google Ads Optimization Score: Neue Empfehlungen für Shopping-Kampagnen

Bisher gab Googles Optimization Score Marketern umfangreiche Einblicke in ihre aktuellen Search Ads. Im Mai dieses Jahres folgten dann weitere Empfehlungen, die Werbetreibende die Performance ihrer Anzeigen steigern lassen. Diese Möglichkeiten sollen sie jetzt auch bei Shopping-Kampagnen haben. Dafür führte das Unternehmen jetzt den Optimization Score im Shopping-Segment ein. Welche Hilfen stellt Google dabei für Google Ads zur Verfügung? Und wie können Marketer davon profitieren? Antworten gibt’s im neuen Blogartikel bei klickwert

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW 35

Was ist bei den netzgefährten passiert?

DMEXCO 2019: Warum sich ein Besuch bei den netzgefährten lohnt

Die DMEXCO ist Europas größte Messe rund um Digital Business, Marketing und Werbung. Branchenexperten und Entscheidungsträger kommen hier zusammen, um ihr geballtes Wissen auszutauschen. Damit ist die DMEXCO nicht nur irgendeine Messe. Sie ist ein Mekka und Muss für alle digitalen Köpfe. Am Stand der netzgefährten wartet diesmal ein kostenloser SEO- und SEA-Check für Ihre Webseite. Unser Ziel: Mehr Sichtbarkeit und Erfolg im Netz. In unserer großen Vorschau zeigen wir, an welchem Stand Sie uns finden und was Sie sonst noch auf der Messe erwartet. Zum Artikel…

Was war sonst noch los?

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW34

Was ist bei den netzgefährten passiert?

6 simple Strategien die SEOs von Wikipedia nachahmen können

Wikipedia hat bei Google zweifellos einen Stein im Brett. Also in Bezug auf SEO, denn gefühlt schafft es wohl jeder zweite Eintrag im Wiki auf Platz 1 der SERPs. Irgendwie leuchtet uns allen – angefangen vom User bis zum Webmaster – das hervorragende Ranking ein. Hier geht’s schließlich um Wikipedia. Die Kollegen von seonative haben sich allerdings gefragt: Welche Faktoren machen denn Wikipedia so erfolgreich in der Suchmaschinenoptimierung? Die Antworten finden Sie im aktuellen Blogpost: Weiterlesen…


Was war sonst noch so los?

6 simple Strategien die SEOs von Wikipedia nachahmen können

Wikipedia ist wie eine eigene Suchmaschine. User finden dort Informationen zu allen Themen in großem Umfang. Das ist kein Wunder: 35 Millionen registrierte Editoren und unzählige weitere User bearbeiten und aktualisieren den Content täglich. Zusätzlich überprüfen mehr als 1.000 Administratoren erstellte Artikel und vorgenommene Änderungen.

Wir werfen einen Blick auf die Faktoren, die Wikipedia so erfolgreich in der Suchmaschinenoptimierung machen – und zeigen damit, was sich SEO-Manager für ihre Seite abgucken können. Hier gehts zum Blogbeitrag „6 simple Strategien die SEOs von Wikipedia nachahmen können„.

Online Marketing News: Wochenrückblick der netzgefährten KW33

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Parallel Tracking bei Google Ads Kampagnen einfach erklärt

Noch relativ neu für Werbetreibende, die Google Ads Kampagnen erstellen, ist das sogenannte Parallel Tracking. Denn bisher wurde der User beim Klick auf eine Anzeige über mehrere Weiterleitungen (Tracking-URL) zur Landingpage geführt. So kommt es aber zu einer längeren Ladezeit, was die Absprungrate in die Höhe treibt und die Anzeigenleistung beeinträchtigt. Mit Hilfe von Parallel Tracking sollen Zielseiten schneller geladen werden und weniger Besucher verloren gehen. Weitere Infos dazu haben die Kollegen von klickwert parat: Zum Artikel…


Was war sonst noch so los?

AdWords: Paralleles Tracking für schnelleren Seitenaufbau

Die bisherige Tracking-Methode in Suchnetzwerk- und Shopping-Adwords-Kampagnen hat vom Klick auf die Anzeige bis zum Erreichen der gewünschten Zielseite insgesamt 5 Schritte benötigt. Grund hierfür war (und ist derzeit noch immer), dass der Nutzer nach einem Klick auf die bisherige Anzeige im Hintergrund über mehrere Weiterleitungen geführt wird, bevor die eigentliche Zielseite erreicht ist. Mit dem Resultat, dass die Ladezeit der Zielseite dementsprechend länger ausfällt.

Was mehrere Millisekunden bis zu einer vollständigen Sekunde in Anspruch nimmt, kann sich bei einer kompletten Anzeigenkampagne und unterschiedlich benutzten Endgeräten (Mobile Geräte) teilweise drastisch auswirken. Denn diese Verzögerung der Ladezeit auf mobilen Endgeräten / in der mobilen Version, kann nachweislich bis zu einem Rückgang von 20 % der Conversions führen.

Dafür gibt es bei Google AdWords jetzt das parallele Tracking. Jetzt den Artikel Parallel Tracking bei einer Google Ads Kampagne einfach erklärt lesen!