Unser Google Ads Guide

Als Agentur mit vielen Jahren SEA Erfahrung haben wir festgestellt, dass im Rahmen der AdWords Beratung oft dieselben Themen angesprochen und typische Fragen gestellt werden. Da Google Ads Kampagnen ein unverzichtbarer Teil des Online-Marketings sind, haben wir hier einmal eine Übersicht zu Google AdWords / Google Ads zusammengestellt. Zum vollständigen Artikel auf klickwert.de…

Online Marketing News – Wochenrückblick der netzgefährten KW 41

Was ist bei den netzgefährten passiert?

15% Rabatt auf alle SMX Tickets mit unserem Partner Rabattcode

Wir sind auch 2019 wieder Partner der SMX Konferenz in München. 15% Rabatt auf alle Tickets gib es deswegen hier.

9 gute Gründe für Influencer Marketing

Influencer Marketing hat sich fest im Marketingmix etabliert und ist kaum noch als moderne Art der Kunden Kommunikation wegzudenken. Kein Wunder, es bietet viel kreativen Spielraum für die Werbebotschaft und die zielgruppengerecht Kundenansprache sowie Targeting könnte kaum besser sein. Wir haben die 9 wichtigsten Learnings der Branche und aus dem alltäglichen Agentur-Leben zum Thema Influencer Marketing für Sie zusammengestellt. Artikel auf blogvertising.de

Was war sonst noch so los?

Ab 24. Oktober auch bei Facebook First-Party-Cookies

Facebook stellt ab dem 24. Oktober 2018 auf die von Microsoft und Google bereits angewendete Lösung der First-Party Cookies um. Diese Umstellung bedeutet für viele Werbetreibenden eine weiterhin unbeeinträchtigte Analyse bzw. ein kontinuierliches Targeting von Ads in Browsern, die Third-Party-Cookies nicht oder nur eingeschränkt zulassen. In den vergangenen Tagen haben zahlreiche Advertiser von Facebook die Möglichkeit erhalten, dass Facebook Pixel dementsprechend umzustellen. Mehr dazu …


Bing Ads Kampagnen können auf mehrere Sprachen ausgerichtet werden 

Bisher war bei den Bing Ads das Targeting auf mehrere Sprachen nur auf Ebene der Anzeigengruppe möglich. Jetzt kann man die entsprechenden Optionen auch auf Kampagnenebene auswählen, was identisch zu den Möglichkeiten von Google Ads ist. Das erleichtert den Import von Google Kampagnen nach Bing Ads. Mehr dazu …


Dynamic Rendering für JavaScript Webseiten: Anleitung von Google für Entwickler

Suchmaschinen haben Ihre Probleme mit dem crawlen und indexieren von Seiten, die erst im Browser mittels Javascript im sogenannten Client-side Rendering (z.b. AngularJS) erstellt werden. Einfacher zu crawlen sind klassische serverseitig gerenderte Seiten, die den fertigen HTML Code vom Server ausliefern. Da es jedoch viele gute Gründe gibt, das Rendern der Seite auf dem Client auszuführen, hat Google das Dynamic Rendering aus der Taufe gehoben und in einem Vortrag auf der Google I/O 2018 ausführlich vorgestellt. Jetzt gibt es es für Developer die entsprechenden Hilfe-Seiten bei Google: Mehr dazu …


Google+ wird 2019 abgeschaltet

Nicht nur aufgrund der vergangenen Datenpanne von 500.000 betroffenen Google+ Accounts hat Google nun die Entscheidung getroffen, die Plattform Google+ in circa 10 Monaten für die Öffentlichkeit abzuschalten. Die öffentliche „Consumer“-Version von Google+ soll – so Google selbst – eine bisher nur sehr geringe Frequenz, Nutzung und Engagement haben. Die Google+ Intranetlösungen für Enterprisekunden sind davon nicht betroffen, sondern werden zukünftig weiterhin gepflegt und um Features erweitert.

Die angedachte Abschaltung von Google+ soll etwa August 2019 vollzogen sein. Mehr dazu …


Instagram experimentiert mit der Möglichkeit, den Standortverlauf an Facebook zu übermitteln

Da die genannte Location History von Instagram für Werbetreibende und Marketer eine sehr wertvolle und wichtige Datenquelle ist, hat die unter der Schirmherrschaft von Facebook stehende Plattform Instagram nun eine neue Möglichkeit zum Tracking eingebaut. Wer in den Einstellungen von Instagram, unter Locations Settings, das Teilen der Location Historie mit Facebook aktiviert, erlaubt, dass dieses Tracking von und für Facebook hervorragend für Werbetreibende zu nutzen ist. Mehr dazu …

Online Marketing News – Wochenrückblick der netzgefährten KW 40

Facebook Seiten können jetzt Gruppen beitreten

Was bisher nur privaten Facebook Seitenbetreibern gestattet war, soll fortan auch der Person des öffentlichen Lebens, Business-Personen, Unternehmen dergleichen möglich sein.  Meistens haben diese kein persönliches Profil, sondern eine Facebook Seite. Seiten hatten bisher keinen Zugang zu Gruppen. Facebook selbst hat nun eine Testphase gestartet, in welcher eben dieser Zugang vereinfacht und freigegeben werden soll. Mehr dazu …


YouTube führt weitere Anzeigen-Erweiterungen ein

Neben den bisherigen Anzeigenerweiterungen Standort und Formular kommen jetzt folgende Erweiterungen hinzu: Kinoprogramm, App Download und Reisebuchung. Die Anzeigenerweiterungen sollen vor allem auch in der mobilen Version von YouTube funktional sein. Mehr dazu…


YouTube wird zukünftig Anzeigen passend zur Suche ausspielen

Online Marketing News – Wochenrückblick der netzgefährten KW 39

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Nutzer von Produktempfehlungen in Blogartikeln nicht abgeschreckt

Ein aktueller Trend zeigt, dass bezahlte Inhalte von Lesern gar nicht so negativ aufgefasst werden, wie oft vermutet. Die Mehrheit stören Produktempfehlungen in Blogartikel nicht, so eine Studie von Best 4 Planning. Das entscheidende Kriterium dafür, ob Werbung als störend empfunden wird, ist die Passgenauigkeit zum Content: Ist das beworbene Produkt zum Inhalt des Postings kompatibel, steigt die Akzeptanz auf 68 Prozent. Etwas mehr als ein Drittel der Befragten geben an, sich bei Kaufentscheidungen durch Spnosored Posts inspirieren zu lassen. Den kompletten Artikel können Sie auf blogvertising.de lesen!

 

Was war sonst noch so los?

Facebook bringt zusätzliche Werbeplatzierungen auf den Markt – Facebook & Messenger Stories

Die sogenannten Stories sind vor allem den über 400 Millionen Instagram-Nutzern bekannt. Nachdem Facebook mit täglich über 300 Millionen Nutzer der eigenen Stories sowie den Messenger Stories eine ebenso nennenswerte Frequenz aufweisen kann, hat sich die Plattform zu diesem Schritt entschlossen. Facebook möchte nun eine plattformübergreifende Möglichkeit zur Werbeplatzierung zur Verfügung stellen. Fortan soll die enorme Reichweite von Facebook und Messenger Stories allen Werbetreibenden zur weiteren Platzierung von Werbemaßnahmen zur Verfügung stehen. Laut dem Head of Agency von Facebook im Bereich DACH – Oliver Busch – sind die Facebook Stories mit rasanter Geschwindigkeit bei den Usern angekommen. Warum also diese Möglichkeit nicht zur Werbeplatzierung nutzen? Mehr dazu…


Anstieg der HTTPS-Webseiten auf über 80 % – Deutschland rankt auf Platz 2

Im Jahr 2017 wurden in Deutschland nur ca. 50 % alle Webseiten über das TLS-Protokoll – also HTTPS ausgespielt. In diesem Jahr – 2018 – ist die Zahl der sicheren Webseiten schon auf mehr als 81 % angestiegen. Ein Umstand, der die sichere Datenübertragung beim Abrufen der Website immer akuter und besser werden lässt. Nicht nur, dass die Datenübertragung sicherer wird, auch ist die Umstellung auf das sichere Übertragungsprotokoll HTTPS inzwischen ein Rankingfaktor bei Google. Soll heißen, dass nicht auf HTTPS umgestellte Webseiten derzeit in den Suchergebnissen von Google niedriger gerankt werden können. Mehr dazu …


Googles „Mobil First Index“ hat zur Massenumstellung der Indexierungen geführt

Dass Google die Mobile First Indexierung antreibt und diverse Domains / Webseiten abgleicht und umstellt, war uns bekannt. Vor Kurzem aber hat Google eine große Umstellung von Websites und Domains veranlasst. Massenweise Webmaster wurden mit Benachrichtigungen in der Google Search Console auf die Umstellung Ihrer Domains hingewiesen. Meist mit dem Betreff, dass der Inhalt einer Desktop-Variante mit der mobilen Version weitgehend übereinstimmt. Doch sollte man auch wissen, dass Google die Webseiten schon lange vor der Benachrichtigung geprüft und umgestellt hat. Mehr dazu …


Neural Matching ist Teil des neuen Google Algorithmus und enorm wichtig für Content-Marketing

Google hat schon vor längerer Zeit den Versuch gestartet, Sinn und Bedeutung von bestimmten Suchwörtern oder den Seiteninhalt nicht nur zu lesen, sondern auch zu verstehen und verwenden. Mit dem Neural Matching ist dem Suchmaschinenbetreiber nun gelungen, durch einen speziellen Algorithmus den Sinn von Keywords und zeitgleich auch das Thema zu verstehen. Google ist somit in der Lage, nicht nur das eingegeben Keyword zu analysieren, sondern wird künftig den kompletten Content analysieren, verstehen und für das Ranking verwenden. 

Dieser Fortschritt ist für Content-Marketing eine große Möglichkeit aber auch eine enorme Belastung zugleich. Mehr dazu … 

Online Marketing News – Wochenrückblick der netzgefährten KW 38

Was ist bei den netzgefährten passiert?

DMEXCO 2018 Recap

Natürlich waren auch in diesem Jahr die netzgefährten von seonativeklickwertsitefactor und Blogvertising, gemeinsam mit ihrem Partner SeedingUp als Aussteller zu Gast auf der DMEXCO 2018 in Köln. Dieses Mal mit neuem Standkonzept und erstmals in Halle 7. Die Messe für digitale Medien und Kommunikation hat sich selbst die Mission gegeben, DAS weltweit führende Ökosystem für digitales Marketing zu sein. Und tatsächlich erfreuten sich die Veranstalter der Fachmesse auch in diesem Jahr an einer großen Teilnehmerzahl. Was sonst noch so los war, lesen Sie in unserem Recap zur DMEXCO 2018: Zum Recap auf netzgefaehrten.de…


Blogger gesucht

Auf der DMEXCO war eins der am meisten gefragten Themen an unserem Stand unser Blogmarketing Angebot. Ein guter Anlass, um darauf hinzuweisen, dass wir ständig unser Portfolio erweitern. Wie man Publisher werden kann haben wir auf blogvertising.de erklärt: Zum Artikel auf blogvertising…

Was war sonst noch so los?

Online Marketing News – Wochenrückblick der netzgefährten KW 35

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Dawanda Alternative: Nach dem Ende der Plattform wird es Zeit, über den selbstbestimmten Onlineshop nachzudenken

Das Urgestein der deutschen Handarbeitsszene Dawanda schließt zum 30.08.2018 – nach 12 Jahren – endgültig seine Tore. Für viele Händler stellt sich seit der Ankündigung im Juni die Frage nach einer passenden Alternative. Wir haben verschiedene Plattformen und E-Commerce-Lösungen für Ex-Dawanda-Nutzer auf Vor- und Nachteile untersucht. Zum Artikel auf sitefactor…


Professionelle Onlinekommunikation: Wettbewerbsvorteil für kleine und mittlere Unternehmen

Kaum ein Unternehmen kommt heute noch ohne Onlinekommunikation aus. Aber gerade bei den kleinen und mittelständischen bietet diese noch enormes Entwicklungspotenzial. Zum Artikel auf Blogvertising…


SEO KPI – Kennzahlen für die erfolgreiche SEO Messung

Wer sich mit dem Thema SEO beschäftigt, kommt um den KPI Dschungel nicht drum rum. Deshalb war es nach knapp 2 Jahren an der Zeit, einen unser beliebtesten SEO Blogartikel zu überarbeiten. Hier ist nun die 2018er Version der SEO Erfolgsmessung: Zum Artikel auf seonative…

Was war sonst noch so los?

Online Marketing News – Wochenrückblick der netzgefährten KW 34

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Google Ads bewertet die Ladezeiten der Landingpages

Auf der Google Marketing Live 2018 wurde nicht nur bekanntgegeben, dass Google AdWords jetzt Google Ads heißt, sondern – neben vielen anderen Neuerungen – auch hier jetzt Geschwindigkeit ein wichtiger Faktor ist. So wichtig, dass Google Ads die Geschwindigkeit der Zielseite überprüft und auf einer Skala von 1-10 bewertet (ähnlich dem Qualitätsfaktor). Das ist dann der sogenannte „Landing Page Speed Score“. Zum Artikel bei klickwert.de


Micro-Influencer haben mehr Engagement

Als Influencer gelten Social Media-Nutzer, die eine sehr hohe Reichweite haben. Micro Influencer hingegen haben eine kleinere Fangemeinde (schon ab 1.000 Follower), die aber dafür umso engagierter ist.  Deshalb lohnt es sich für Unternehmen, eine Zusammenarbeit mit Micro Influencern anzustreben. Studien haben gezeigt, dass mit steigender Followerzahl die Interaktionsrate sinkt. Mehr dazu bei blogvertising.de

 

Was war sonst noch so los?

Google Ads bewertet Ladezeiten der Zielseiten

Auf der Google Marketing Live 2018 wurde nicht nur bekanntgegeben, das Google AdWords jetzt Google Ads heißt, sondern – neben vielen anderen Neuerungen – auch hier jetzt Geschwindigkeit ein wichtiger Faktor ist. So wichtig, das Google Ads die Geschwindigkeit der Zielseite überprüft und auf einer Skala von 1-10 bewertet (ähnlich wie beim Qualitätsfaktor). Das ist dann der sogenannte „Landing Page Speed Score“. Der Name ist für Google wohl nicht so wichtig, denn im offiziellen Blogartikel einen Tag nach der Verkündung nennt sich diese Bewertung mobile speed score.

Zum vollständigen Artikel auf klickwert: https://www.klickwert.de/google-ads-bewertet-ladezeiten-der-zielseiten/

Online Marketing News – Wochenrückblick der netzgefährten KW 32

Was ist bei den netzgefährten passiert?

Videowerbung auf YouTube vereint die Vorteile vom Bewegtbild und der interaktiven Komponente des Internets in einem Format. Dies, sowie die kostengünstigen Konditionen des CPV-Models macht YouTube-Ads zu einem beliebten und erfolgsversprechendem Marketingtool.

In unseren ersten Artikeln haben wir die Basics und die verschiedenen YouTube Anzeigenformate durchleuchtet. Im dritten Artikel geht es um die Optimierung der YouTube Ads.

Was war sonst noch so los?

Online Marketing News – Wochenrückblick der netzgefährten KW 31

DSGVO Gegenstück in den USA?

Laut der Washington Post ist ein entsprechender Gesetzesvorschlag bei der US-Regierung in Vorbereitung. Dem Bericht nach haben sich Mitarbeiter des Handelsministeriums sowohl mit Vertretern von Konzernen wie Facebook und Google, als auch mit Internetprovidern wie AT&T und Comcast sowie Verbraucherschutzorganisationen getroffen. Auslöser war vermutlich die Tatsache, dass der Bundesstaat Kalifornien bereits ein eigenes Datenschutzgesetz erlassen hat. Und bevor jeder Bundesstaat ein eigenes Gesetz erlässt, will die Regierung wohl eine einheitliche und verbindliche Regelung für die gesamte USA erschaffen.