Google Analytics und die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Der Datenschutz innerhalb der EU erfährt am 25. Mai 2018 eine gravierende Veränderung. Genau an diesem Datum tritt die neue DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) der Europäischen Union definitiv in Kraft. Bisher befanden wir uns in einer Übergangsphase von mehreren Jahren, die ermöglichen sollte, sich entsprechend auf die Verordnung einzustellen. Ab 25. Mai aber wird es ernst.

SMX Recap 2018

Es waren beeindruckende zwei Tage auf der diesjährigen SMX in München.

In über 60 Sessions mit mehr als 80 Referenten wurde geballtes Wissen und aktuelle Trends aus den Bereichen SEO, SEA und Online Marketing vermittelt. Das Team der netzgefährten war mit gleich vier Fachkräften: Lisa Illiadis, Patrick Müller, Patrick Ungerer und Isabel Berner in München vertreten.

Die wichtigsten Learnings und wichtigsten Inhalte haben wir in diesem Betrag zusammengefasst.

„The Future Of Commerce“: Das war die Internet World 2018 mit den netzgefährten

Über 420 Aussteller und 17.000 Besucher – Das ist das Medienfazit der Internet World EXPO 2018. Auch wir waren wieder auf der Fachmesse vertreten und haben uns bei den Trends im E-Commerce für Sie umgesehen.

Wir sind immer noch völlig überwältigt von der Internet World 2018 und freuen uns, dass diese wichtige Messe innerhalb der letzten Jahre so rapide wachsen konnte. In diesem Jahr brach sie alle Rekorde und zeigte uns, wie stark das Interesse an E-Commerce und Onlinetrends wirklich ist. Über 250 Speaker in 200 Sessions haben die 17.000 Besucher begeistert und inspiriert. Darunter als politischer Top-Gast Christian Lindner zum Thema „Politik 4.0 – Warum Deutschland ein Update braucht“. Stars wie YouTube-Verkaufsexperte Karl Ess oder der Veranstalter Jochen Schweizer zogen ein großes Fachpublikum an.

Treffen Sie die netzgefährten auf der Internet World 2018

The future of commerce – ganz in diesem Sinne findet vom 06.-07. März 2018 wieder die Internet World in München statt. Mit mehr als 400 Ausstellern und 250 Fachvorträgen bietet die Messe zahlreiche Highlights sowie die neusten Trends und Innovationen.

Auch wir sind wieder mit am Start. Sie finden uns in Halle A6 an Stand E143. Als Experten für Online Marketing freuen wir uns auf viele Gespräche, sowie auf alte und neue Gesichter. Ebenso vertreten ist unser Influencer Marketing Partner SeedingUp und blogvertising, unser Experte für Blogmarketing.

Was sind die SEO Trends 2018 und wie nützen Micro Influencer im Online Marketing? Kostenlose Fachvorträge am 28.2.2018

Auch im Jahr 2018 laden wir Sie wieder herzlich zu unseren Events und Fachvorträgen ein. Unser erstes Agenturevent für dieses Jahr findet am 28.2.2018 statt. Die geplanten Themen:

„Micro Influencer bei SeedingUp – Blogger und YouTuber als Erfolgsmultipliaktoren nutzen“

  • Was ist Influencer Marketing? Die Verbindung von Content Marketing mit Bloggern und Influencer Relations.
  • Effektives Influencer Marketing – von der Zieldefinierung bis zur Veröffentlichung.

Ein Vortrag von Steffen Lienig, Teamleiter und Influencer-Experte bei SeedingUp. Der Vortrag richtet sich an Werbetreibende aller Unternehmensgrößen, die mehr über die Möglichkeiten des Influencer Marketings erfahren wollen.

Nach einer Mittagspause, in welcher unser Team gerne für den fachlichen Austausch zur Verfügung steht, geht es in die zweite Runde:

Echtzeitgeldtransfer und Banking-APIs – schöne neue E-Commerce Welt? Der Teufel steckt im Detail

Im November hat das European Payment Council das neue Regelwerk „SCT Inst“ veröffentlicht. SCT Inst steht für SEPA Credit Transfer Instant. Die Eckpunkte dieses angestrebten Standards sind folgende:

  • Gutschrift in „Echtzeit“: Innerhalb von 10 Sekunden soll der Empfänger über das Geld auf seinem Konto verfügen können. Und das in 34 europäischen Ländern. Das betrifft Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen.
  • Bis zu 15.000 Euro.
  • An allen Tagen, rund um die Uhr. Der klassische „Bankarbeitstag“ gilt dann für Überweisungen nicht mehr.

Kurz darauf machte die Nachricht von PSD 2 die Runde. Das steht für Payment Service Direktive 2. Diese neue Zahlungsdiensterichtlinie der EU verpflichtet Banken, Drittanbietern im Auftrag des Kunden Zugriff auf das Konto zu geben, um dort alle möglichen Aktionen auszuführen. Und dafür muss es eine einheitliche Schnittstelle geben.

Das klingt unspektakulär, aber man muss sich die Auswirkungen vor Augen halten:

Zum einen gibt es aktuell nur in Deutschland so etwas wie eine einheitliche API für Onlinebanking, das sogenannte HBCI. In anderen EU Ländern müssen Drittanbieter meist den HTML Code von Websites parsen. Zum anderen ist in den meisten AGB der Banken die Weitergabe von PIN und TANs untersagt, so dass ein Kunde gar keine Fremdsoftware für Onlinebanking nutzen darf. Mit PSD 2 tun sich hier also ganz neue Möglichkeiten auf. Denkbar wären jetzt Banking Apps, die alle Kontos bei verschiedenen Banken für den Kunden verwalten können und dürfen.

Man könnte daher meinen, dass das Jahr 2017 für die Bereiche Fintech, Mobile Payment, Onlineshopping und E-Commerce aus technischer Hinsicht ein gutes Jahr war. Wir wollten es genau wissen, und der Zahlungsanbieter Heidelpay war so freundlich, uns Rede und Antwort zu stehen. Und wie so oft: Der Teufel steckt im Detail.

Lesen Sie daher hier das komplette Interview mit Heidelpay über SCT Inst und PSD 2